Neuhausen ob Eck

Neuhausen o.E. wurde 1095 urkundlich zum ersten Mal erwähnt und zwar in einer Urkunde von Papst Urban II. Das Dorf war ursprünglich nellenburgischer Besitz und kam vermutlich mit der Grafschaft Nellenburg 1465 an das Haus Österreich. Doch schon vor 1481 war es in württembergischen Besitz, als Graf Eberhart der Jüngere den Ort um 1640 fl (=Gulden) an Eberhart den Älteren verkaufte, und es gehörte, wie die Oberamtsstadt Tuttlingen, als „Altwürtötembergischer Besitz“ zum Herzogtum Württemberg, das 1806 von Napoleon I. zum Königreich Württemberg erhoben wurde.
Die Ortsgruppe Neuhausen wurde im Jahre 1901 gegründet. Der erste Vertrauensmann war der Glaser Jakob Seeh Ihm folgte Adolf Seeh; 1934-1937 Oberlehrer Martin; 1937-1976 Karl Binder; 1976-1978 Kurt Seeh; 1979-1991 Josef Kappeler; 1992-2008 Dr. Gerhard Binder; seit 2008 Matthias Ries.
In den 60er Jahren wurde die Skiabteilung gegründet; deshalb war die Erweiterung der Ski- und Wanderhütte im Jahr 1973 notwendig. Ein großer Schock war dann der Brand im Jahr 2003. Der Neubau war eine große Herausforderung. Die Hütte ist nun ganzjährig an Sonn- und Feiertagen geöffnet.
Seit 1979 steht der Doppelbügelschlepplift an der „Langen Halde“. Die Anlage wird von Mitgliedern ehrenamtlich betrieben. Eine eigene Skischule unter Leitung von Tobias Brugger ist eine wichtige Bereicherung für die Vereinsentwicklung. Viele ausgebildete Ski- und Snowboardlehrer kümmern sich um die Nachwuchsarbeit mit den Pistenteufeln.
Zahlreiche Abteilungen zeichnen die Vielfalt der Ortsgruppe aus. Dies sind: Volkstanz, Kindertanz, Inline-Skating, Inline-Hockey, Jugendgruppe, Radtreff, Lauftreff, Wandern und Technikteam.
Im reichhaltigen Jahresprogramm gibt es mehrtägige Hochgebirgs- wanderungen, Jugendwanderungen, Familienwanderung, Zeltnacht, Jugendskifreizeit für die Pistenteufel, Tag des Baumes zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein, Funkenfeuer, Wies´n, Hüttengaudi, Familienabend, Seniorenausflüge.
Die Ortsgruppe hat zurzeit 630 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt liegt bei 38,9 Jahren, wobei die mitgliederstärkste Altersgruppe die zwischen 1 und 25 Jahren ist. Danach folgt die Altersgruppe von 26 bis 50 Jahre.
Die Betreuung des Naturdenkmals „Harreser Erdfälle“ mit 0,7 ha, sowie die Pflege der Wanderwege und Ruhebänke ergänzen die Aufgabenvielfalt.

Kontakt

Homepage: www.sav-neuhausen-ob-eck.de
Mail: