Epfendorf

Die Ortsgruppe Epfendorf besteht bereits seit 1963 und zählt heute über 330 Mitglieder. In Gemeinschaft in der wunderbaren Natur zu wandern, wird nach wie vor als Grundidee gepflegt. Das Wandern wird durch vielfältige andere Aktivitäten ergänzt – so z.B. mit Nordic Walking oder Ganzkörper- gymnastik. Geselligkeit wird beim Boulen und Singen gefördert oder auch bei der Mostprämierung, bei einer Frühwanderung mit Frühstücksbuffet oder Naturschutzaktivitäten wie Obstbaumschnitt. Ein positiver Nebeneffekt dieser Unternehmungen sind die Erhaltung und Stärkung der Vitalität, Lebensfreude und Gesundheit. Außerdem kann man im und um das Vereinsheim „Harzwaldhütte“ immer wieder nette Begegnungen mit vielen schönen Gesprächen erleben. Seit vielen Jahren sind regelmäßig Wanderwochen im Angebot wie im Jahr 2010 nach Apulien. Trendige mehrtägige Bergwanderungen fehlen im Jahresprogrammm ebenfalls nicht.
Die Mittwochswanderer sind eine weitere unternehmungslustige Gruppierung. Die Mittwochs-Veranstaltungen sind äußerst beliebt. Stets sind über 35 Teilnehmer dabei. Junge Familien mit Kindern findet man immer wieder am intakten Spielplatz um die Harzwaldhütte. Highlights für Familien sind neben Familienwanderungen z.B. Waldweihnacht, Kirbe mit Mosten, Zelten mit Lagerfeuerromantik und Ostereiersuchen.
Ein weiteres großes Aufgabengebiet des Albvereins Epfendorf ist die Pflege und Erhaltung des – für Epfendorf bedeutenden – Kulturdenkmals Schenkenburg. Im Jahre 2006 gelang es der Ortsgruppe Epfendorf das Grundstück mit der Ruine zu erwerben. Damit wurde das 1000-jährige Erbe vor dem vollständigen Zerfall gerettet und mit neuem Leben erfüllt. Dies zeigt sich nicht zuletzt durch viele Besucher des schönen Aussichtspunktes im Oberen Neckartal.


Ruine Schenkenburg

Vorsitzender:
Francesco Fortunato
Raingärtlestraße, 78736 Epfendorf-Trichtingen
Telefon (07404) 7946, Mobil: 0151 59420261
Mail.

Termine, Veranstaltungen  und weitere Ansprechpartner unter:

www.epfendorf.albverein.eu/